Hits und Witz mal drei

ABO 14.12.2013
Ariane Müller lädt gleich dreimal zum weihnachtlich klingenden Vorglühen ins Roxy: mit Henrik Wager, Julia Gamez Martin und vielen Überraschungen.

Frau Müller, Sie veranstalten kommenden Freitag, Samstag und Sonntag drei Weihnachtskonzerte im Roxy - das dritte ist zu Gunsten der Aktion 100 000 und Ulmer helft. Wie kommt es dazu?

ARIANE MÜLLER: Ich hatte schon lange mal Bock, mit Henrik Wager, Julia Gamez Martin und anderen Musikern eine Weihnachts-Show mit Hits und Witz zu machen. Wir wollen im Roxy eigentlich abgegriffene Songs auf coole Weise bringen. Inmitten der vorweihnachtlichen Hektik sollen die Leute für ein paar Stunden in einer tollen Show sitzen und in Stimmung kommen. Also ein Abend zum Vorglühen vor Weihnachten - lässig, rockig und witzig.

Abgegriffene Songs? Was können wir denn da musikalisch erwarten?

MÜLLER: Naja, sonst regen einen solche Lieder ja eher auf, aber wenn man Päckchen einpackt und den Baum schmückt, hört man sich selbst "Last Christmas" gern an. Es geht mir um eine gute Mischung. Natürlich spielen wir etliche populäre Weihnachtssongs, man kann schließlich auch "Let It Snow" cool rüberbringen. Dann haben wir aber auch ein paar ungewöhnliche Titel im Programm, etwa Queens "Thank God Its Christmas", Mariah Careys "All I Want for Christmas" oder Lennons "So This Is Christmas". Dazu gibts Nummern aus "Frohes Fest AG", aus dem "Suchtpotenzial"-Programm von Julia Gamez Martin und mir, aber ebenso ein paar andere Lieder. Wenn da einer mit Flügeln auf dem Rücken rumläuft, kann man schließlich auch Robbie Williams "Angel" spielen.

Wer läuft alles auf der Bühne rum?

MÜLLER: Ich habe mein Dreamteam dabei, Henrik, Julia, die heiß sind und toll singen. Dazu ist meine fünfköpfige Band am Start - und noch einige Überraschungen.

Welche denn?

MÜLLER: Na, das Wesen einer Überraschung ist ja, dass sie einen überrascht. Okay, Volkram Zschiesche ist Santa Claus: ein funky, sexy Weihnachtsmann-Conferencier.Info Termine: Freitag, 20.12., Samstag, 21.12. (je 20 Uhr) und Sonntag, 22.12. (19 Uhr) im Roxy. Karten: im Roxy, bei der SÜDWEST PRESSE und den üblichen VVK-Stellen.