Politik Heftiger Streit im VdK-Vorstand

Neu-Ulm / Hans-Uli Mayer 13.02.2018

Am Mittwoch kommt der Kreisvorstand des VdK zu einer nicht-öffentlichen Sitzung zusammen. Einziger Tagesordnungspunkt: Die Abberufung des 1. Vorsitzenden des Ortsvereins Neu-Ulm/Stadt.

Die Vorsitzende des Kreisverbands, Hildegard Rabus zeigte sich gestern überrascht, dass dieser nicht-öffentliche Vorgang  an die Medien gelangt ist. Rabus wollte sich dazu nicht äußern und keine Stellungnahme zu Vorwürfen abgeben, dass es sich um eine politisch motivierte Aktion handele. „Ich sage nichts dazu“, war ihr einziger Kommentar.

Deutlich redseliger ist hingegen der Neu-Ulmer Ortsvereinsvorsitzende Josef Kreitmair. Für ihn steht fest, dass er abberufen werden soll, weil er unlängst als Schatzmeister in den Kreisverband der AfD gewählt wurde. „Offenbar denken die, dass sich das nicht miteinander vereinbaren lässt“, sagt Kreitmair, der seinen Posten aber nicht kampflos räumen will, wie er der SÜDWEST PRESSE sagte. Jedenfalls nicht freiwillig, wozu er zunächst aufgefordert worden sei.

Kreitmair ist seit Mai 2017 Vorsitzender des Ortsvereins Neu-Ulm und seit 2015 als Vertreter der jungen Generation Mitglied im Kreisvorstand des VdK. Bei der AfD ist Kreitmair am 16. Januar zum Schatzmeister gewählt worden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel