Feuerwehr Hans Klarer wird verabschiedet

Hans Klarer wird am Freitag verabschiedet.
Hans Klarer wird am Freitag verabschiedet. © Foto: Joachim Striebel
Beimerstetten / rei 07.06.2018

Von seiner Abschiedsfeier weiß Hans Klarer nur, dass ihn die Kollegen mit dem Feuerwehrauto abholen. Von allem anderen lässt er sich überraschen, sagt der 69-Jährige. 15 Jahre lang war Hans Klarer der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbands Alb-Donau. Für diese Zeit will sich der Verband bei ihm bedanken. Die Feier findet am Freitag, 8. Juni, um 19 Uhr in der Lindenberghalle in Beimerstetten statt, Beginn: 19 Uhr.

„Für mich war es eine lehrreiche, schöne und interessante Tätigkeit“, sagt Klarer. Als Vorsitzender setzte er sich für die Feuerwehren der Region auch im Landesverband sowie im deutschen Feuerwehrverband ein. „Da konnte ich die Meinung von der Basis einbringen.“ Besonders wichtig war für ihn auch die gute Teamarbeit im Vorstand.

Er ist auch Schütze und Schöffe

Bereits 1975 kam Klarer zur Feuerwehr – über eine Brandschutzausbildung für seinen Arbeitgeber. Erst wurde er Mitglied der freiwilligen Feuerwehr Unterweiler, später ihr Kommandant. In Ulm war Klarer dann lange als Gesamtabteilungskommandant für die freiwilligen Feuerwehrleute zuständig, bevor er Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbands wurde. Klarer engagierte sich aber auch bei den Kreisschützen sowie als Schöffe. „Ich war schon immer ein Verfechter des Ehrenamts, denn ohne würde nichts funktionieren“, sagt er.

Nachfolger von Hans Klarer ist Armin Eberhardt, der fünf Jahre lang stellvertretender Vorsitzender war. Er hat das Amt bereits im Februar angetreten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel