Protest Hanfmarsch in Ulm: Friedlich und entspannt

Bunt und friedlich verlief am Samstag der Marsch der Ulmer Hanf-Freunde durch die City. Sie forderten, Cannabis zu legalisieren. Bei einer „After Walk-Party“ wurde danach im Hemperium gefeiert.
© Foto: Volkmar Könneke
Bunt und friedlich verlief am Samstag der Marsch der Ulmer Hanf-Freunde durch die City. Sie forderten, Cannabis zu legalisieren. Bei einer „After Walk-Party“ wurde danach im Hemperium gefeiert.
© Foto: Volkmar Könneke
Bunt und friedlich verlief am Samstag der Marsch der Ulmer Hanf-Freunde durch die City. Sie forderten, Cannabis zu legalisieren. Bei einer „After Walk-Party“ wurde danach im Hemperium gefeiert.
© Foto: Volkmar Könneke
Bunt und friedlich verlief am Samstag der Marsch der Ulmer Hanf-Freunde durch die City. Sie forderten, Cannabis zu legalisieren. Bei einer „After Walk-Party“ wurde danach im Hemperium gefeiert.
© Foto: Volkmar Könneke
Bunt und friedlich verlief am Samstag der Marsch der Ulmer Hanf-Freunde durch die City. Sie forderten, Cannabis zu legalisieren. Bei einer „After Walk-Party“ wurde danach im Hemperium gefeiert.
© Foto: Volkmar Könneke
Bunt und friedlich verlief am Samstag der Marsch der Ulmer Hanf-Freunde durch die City. Sie forderten, Cannabis zu legalisieren. Bei einer „After Walk-Party“ wurde danach im Hemperium gefeiert.
© Foto: Volkmar Könneke
Bunt und friedlich verlief am Samstag der Marsch der Ulmer Hanf-Freunde durch die City. Sie forderten, Cannabis zu legalisieren. Bei einer „After Walk-Party“ wurde danach im Hemperium gefeiert.
© Foto: Volkmar Könneke
Bunt und friedlich verlief am Samstag der Marsch der Ulmer Hanf-Freunde durch die City. Sie forderten, Cannabis zu legalisieren. Bei einer „After Walk-Party“ wurde danach im Hemperium gefeiert.
© Foto: Volkmar Könneke
Ulm / 05. Mai 2019, 15:05 Uhr