Ulm Guter Hirte erhält neue Spielgeräte

Der Erlös des Kinderfestes geht, aufgestockt durch die Aktion 100 000 und Ulmer helft, an den Guten Hirten. Foto: Volkmar Könneke
Der Erlös des Kinderfestes geht, aufgestockt durch die Aktion 100 000 und Ulmer helft, an den Guten Hirten. Foto: Volkmar Könneke
Ulm / SWP 08.08.2012

Der Ulmer Münsterplatz war am 12. Mai ein Kinderparadies. Jetzt bekam die Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung Guter Hirte von den Machern des 1. Ulmer Kinderfestes und der Aktion 100 000 einen Scheck in Höhe von 15 400 Euro für zwei neue Spielplätze überreicht. Bei der Spendenübergabe im Rathaus gab es strahlende Gesichter: Helmut Schmaus vom Guten Hirten kann die Geräte für die beiden Spielplätze bestellen. Tanja Holzhauser, Ulla Bott, Marlies Wursthorn und Markus Ebner hatten das Fest organisiert und professionell durchgeführt - über eine Fortsetzung wird nachgedacht. Oberbürgermeister Ivo Gönner freute sich über den "tollen Muttertag, das reibungslos ablaufende Fest, den schönen Spendenbetrag" und dankte den Sponsoren für ihr finanzielles Engagement. Aktionsleiter Karl Bacherle hielt sein Versprechen und stockte den Spendenbetrag so auf, dass noch in diesem Jahr mit und auf den neuen Geräten gespielt werden kann.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel