Zombie Gruseliger Hingucker: 3. Ulmer Zombiewalk durch die Innenstadt

Ulm / SWP 23.08.2015
Rund 100 Untote wandelten am Samstagnachmittag in Ulm – der 3. Ulmer Zombiewalk ließ die Innenstadt am kurzzeitig zur Kulisse eines blutrünstigen Horrorfilms werden. Mit Bildern des gruseligen Treibens.

Schlurfende blutüberströmte Monster, Gefangene mit klaffenden Wunden, vermummte Leichen – der 3. Ulmer Zombiewalk ließ die Innenstadt am Samstagnachmittag kurzzeitig zur Kulisse eines blutrünstigen Horrorfilms werden.

„Das macht so Spaß“, sagt Maria, eine Teilnehmerin, deren Gesicht durch eine gruselige Maske entstellt ist. Sie und ihr Freund sind geübt in der Kunst des Zombie-Schminkens. Beide nehmen regelmäßig an Veranstaltungen teil, bei denen Figuren aus dem Mittelalter, aus Fantasy-Filmen oder frei erfundene Charaktere ausgelebt werden.

Jenny Butschalowski und Sascha Thomalla, die in einem Ulmer Underground-Laden arbeiten, in dem sich Liebhaber der Gothic-Szene eindecken können, hatten den Zombie Walk zum dritten Mal organisiert. Die rund 100 Teilnehmer trafen sich am Hauptbahnhof und zogen über die Fußgängerzone zum Münsterplatz, um vor dem Hauptportal Gruppenfotos zu schießen.