Ulm Grüne: Mehr Sprachförderung

SWP 27.08.2014

Die Fraktion Grüne Ulm hoch drei macht sich für die Fortführung des Programms "Frühe Chancen" stark und beantragt, Verfahren zu entwickeln, mit denen auch Kinder, die keine Kita besuchen, Sprachförderung erfahren. OB Ivo Gönner antwortet, dass die Initiative "Schwerpunkt Kitas Sprache und Integration" bis Ende 2015 fortgeführt wird, jedoch nur für Kinder in Kitas. Demnach sollten Kinder mit sprachlichem Förderbedarf nicht zu Hause betreut werden, sondern Kitas in Anspruch nehmen. Darüber hinaus gebe es in Ulm zahlreiche ehrenamtliche Einrichtungen zur Sprachförderung von Kleinkindern.