„Auch uns hat die Ankündigung der IHK, die Arbeit der Kontaktstelle Frau und Beruf einzustellen, negativ überrascht“, schreibt die Grünen-Fraktion an den OB. Der Wiedereinstieg in den Beruf müsse so einfach wie möglich sein. Allerdings bezweifeln die Grünen, ob eine Übernahme der Trägerschaft durch die Stadt die richtige Lösung wäre, wie es die CDU gefordert hat. Es gehe schließlich auch um Sensibilisierung der Unternehmen, „daher ist der Zugang über die IHK von Vorteil“. Die Grünen wünschen sich deshalb einen Bericht über die Kontaktstelle, damit sich die Gemeinderäte eine Meinung bilden könnten. Die Kontaktstelle steht vor dem Aus, nachdem die IHK die Trägerschaft aufgekündigt hat.