Ulm Grüne sind für einen Raum für Trinker

SWP 30.08.2014

Die Alkoholikerszene, die Anwohnern des Karlsplatzes oder des Platzes "Hinter dem Brot" zunehmend missfällt, nur zu vertreiben, wäre nach Meinung der Grünen "keine nachhaltige Lösung". Ihre Rathausfraktion beantragt deshalb, die Stadtverwaltung möge "mit potentiellen Trägern eines Trinkraums Kontakt aufnehmen und die Einrichtung eines solchen in der Innenstadt diskutieren". Auch soll dargestellt werden, wie der Kinderspielplatz Hinter dem Brot umgestaltet werden kann, damit er für die Trinker unattraktiv wird.

Außerdem soll die Stadt nach dem Willen der Grünen "ein gemeinsames Konzept mit den zuständigen Stellen des Alb-Donau-Kreises und der Stadt Neu-Ulm erarbeiten, nach dem der verträgliche Umgang der einzelnen Gruppierungen, also der Anwohnerschaft, den Geschäftsleuten, den Besuchern der Stadt Ulm und den Jugendlichen, erreicht werden kann".