Ludwigsfeld Große Nachfrage nach Bauplätzen

Ludwigsfeld / CIK 27.03.2012

Das geplante Baugebiet im Ludwigsfelder Osten ist schon jetzt gefragt. Zwar rennen Bauwillige der Stadtverwaltung noch nicht die Tür ein. Das liegt aber auch daran, dass die Stadt Anfragen bremst. "Wir sagen den Interessenten: Tut mal langsam, wir stehen ganz am Anfang", sagt der Leiter der Abteilung Liegenschaften, Peter Stamm. Östlich der Königsberger Straße sollen bis zu 170 Wohneinheiten entstehen, etwa zwei Drittel als Geschosswohnungen, der Rest als Einfamilienhäuser. Derzeit gibt es aber weder einen Bebauungsplan noch Entwürfe für das Gebiet. Als die Stadtplaner Ende Februar in Ludwigsfeld über das Baugebiet informierten, war der Andrang groß. Zwei, drei Besucher hätten am liebsten gleich einen Bauplatz gekauft.

Die Abteilung Liegenschaften führt eine Liste mit allen Bauplatzsuchenden. Zurzeit sind 1283 für alle Ortsteile registriert. "Viele melden sich für mehrere Stadtteile an und geben Präferenzen an." Ludwigsfeld sei begehrt. "Wenn es mit dem Baugebiet konkreter wird, setzt ein Run ein", glaubt Stamm. Pluspunkte seien Innenstadtnähe, Freizeiteinrichtungen und Badesee in der Nachbarschaft.

Nun stehen zuerst Plangutachten und Bebauungsplan an. Dann wird das Baugebiet erschlossen, werden die Grundstücke vermessen, sagt Chef-Stadtplaner Jörg Oberle. Und erst dann, wahrscheinlich 2014, geht es an die Vermarktung.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel