Schaden Anschlag auf Neu-Ulmer Golfplatz

Jan Mirlak am Ort des Geschehens in der Neu-Ulmer Golfanlage.
Jan Mirlak am Ort des Geschehens in der Neu-Ulmer Golfanlage. © Foto: Matthias Kessler
Neu-Ulm / Edwin Ruschitzka 02.07.2018
Ein Unbekannter versprühte eine Flüssigkeit, die den Rasen absterben lässt. Die Neu-Ulmer Polizei ermittelt.

Schon zum zweiten Mal hat in diesem Jahr ein bislang unbekannter Täter einen hohen Sachschaden auf der Anlage des New Golf Clubs in Neu-Ulm angerichtet. Nachdem im vergangenen März um Loch 8 herum in der Golfanlage an der Kammer-Krummen-Straße in Pfuhl  schon eine Flüssigkeit versprüht worden war, die den Rasen schwer beschädigt hatte, wiederholte sich das Ganze in der vergangenen Woche, diesmal allerdings im Bereich von Loch 6. Wieder war die Flüssigkeit auf  einer Fläche von insgesamt etwa acht Quadratmeter verteilt worden. Das muss nach Angaben von Jan Milark aus der Golfclub-Verwaltung offenbar in der Zeit von Donnerstagabend 20 Uhr bis Freitagvormittag 9.30 Uhr geschehen sein.

„Eine gezielte Aktion“

Wie schon im März hat der Golfclub sofort mit der Reparatur durch das eigenen Greenkeeper-Vereinspersonal begonnen. So konnte der Sachschaden minimiert werden. Hätte man den kompletten Rasen austauschen müssen, hätte das gut einen mittleren fünfstelligen Betrag gekostet. Milark geht davon aus, dass es sich in beiden Fällen nicht um einen Umweltfrevel oder das achtlose Entsorgen einer Flüssigkeit handle, sondern „um eine willkürliche, also gezielte Aktion“. Das sehe jedenfalls der Golfclub inzwischen so, der am Freitag die Neu-Ulmer Polizei hinzugezogen hat.

Das Ganze bestätigte die Polizeiinspektion Neu-Ulm am Montag. Auch das Neu-Ulmer  Wasserwirtschaftsamt sei hinzugezogen worden. Ein Flussmeister war am Freitagvormittag vor Ort, und man hat sich darauf verständigt, dass die Rasenfläche ausgetauscht wird. Proben zur Bestimmung der bislang unbekannten Flüssigkeiten waren nach Auskunft aus dem Wasserwirtschaftsamt nicht gezogen worden.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel