Am kommenden Samstag, 26. Oktober, verwandelt sich das Ulmer Kulturzentrum „Gleis 44“ wieder in einen Flohmarkt. Unter dem Titel „Güterbahnhof“ geht das Event ab 16 Uhr zum vierten Mal über die Bühne.

Flohmarkt im Gleis 44: Klamotten, Schallplatten und Bücher

Mehr als 20 Aussteller bieten ihre Ware auf zwei Stockwerken an. Unter anderem verkaufen sie Klamotten, Schallplatten und Bücher. Im Außenbereich, auch „Gleis-Garten“ genannt, gibt es arabisches Streetfood, Kaffee und Glühwein. Die Surf-Werkstatt nebenan veranstaltet zeitgleich ihren eigenen Surf-Flohmarkt.

Besonders beliebt: Second-Hand-Klamotten.
© Foto: Moritz Reulein

„Gegen Abend zünden wir draußen ein Lagerfeuer an“, sagt Veranstalter Samuel Rettig. Anschließend werde der Übergang vom Flohmarkt in den Club-Betrieb eingeleitet. Ab 22 Uhr legen Mitglieder des „Kollektiv Schillerstraße“ wie gewohnt Techno auf.

Dieser Artikel ist in Kooperation mit cityStories Ulm entstanden.

Das könnte dich auch interessieren: