Street-Food-Market in Ulm Gleis 44: Street-Food-Sunday jeden ersten und dritten Sonntag

Street-Food-Sunday im Gleis 44.

Alexander Kern, Citystories Ulm

Wo und wann ist der Street-Food-Market im Gleis 44?

Ab Sonntag, 19. Mai, findet im „Gleis 44“, in der Schillerstraße 44, in 89077 Ulm, an jedem ersten und dritten Sonntag des Monats ein Ulmer „Street-Food-Sunday“ statt. Los geht es um 12 Uhr. Das Motto lautet dabei „klein, aber fein“. Denn bei jedem Event sind nur maximal fünf Food-Trucks vor Ort.

Was gibt es beim ersten „Street-Food-Sunday“?

„Street-Food-Festivals gibt es ja immer wieder in Ulm, aber ein regelmäßiges Event hat bisher gefehlt“, erklärt Organisator Daniel Bürger. Bei der ersten Auflage im Innenhof des Gleis 44 sind folgende Anbieter vor Ort:

  • Spiralkartoffeln (verschiedene Kartoffelvariationen)

Bei schönem Wetter soll zudem ein DJ für die passende Musik sorgen. Bei Regen gebe es genügend Plätze im Innenraum des Gleis 44, wo die Gäste die Leckereien genießen können.

Diese Stände sind immer beim Street-Food-Markt im Gleis 44

Mit dem Street-Food-Sunday will Bürger unter anderem die lokale Szene stärken. Daher sollen die Anbieter des Öfteren wechseln. Dennoch gibt es eine Stammbesatzung mit folgenden Ständen:

  • Illerbuben (Burger, Currywurst und Pommes)
  • Elsas Café (äthiopische Küche)

Die vorerst letzte Auflage des Street-Food-Sonntags findet im Oktober statt. Der Eintritt ist immer kostenlos.

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Citystories Ulm.

Das könnte dich auch interessieren:

Die 28-jährige Annika Berger aus Ulm ist an Blutkrebs erkrankt. Die DKMS veranstaltet daher heute eine Registrierungsaktion in Ulm.

Das Landratsamt Ulm hat einem Spediteur das Nummernschild UL HH 88 zugesichert - und dann doch die Herausgabe verweigert. Dadurch platzte ein Großauftrag über mehrere zehntausend Euro.