Die Polizei sucht nach Schlägerei und Auseinandersetzungen am Wochenende in Ulm Zeugen und hofft auf wichtige Hinweise. Am Samstag musste die Polizei mit mehreren Streifen gleich dreimal ausrücken, weil verschiedene Gruppen in der Ulmer Innenstadt mehrfach aufeinander trafen und es zu Auseinandersetzungen gekommen war.

Schläger in Ulm treffen sich wieder

Gegen 19.15 Uhr sollen sich mehrere Männer auf der Donauwiese beim Metzgerturm geschlagen haben. Kurz nach 20 Uhr seien sie im Bereich der Haltestelle Steinerne Brücke erneut aufeinander gestoßen. Die dritte Auseinandersetzung sei dann nur wenige Meter entfernt gegen 20.45 Uhr in der Glöcklerstraße erfolgt.

Polizei Ulm: Wiedertreffen der Schläger „eher zufällig“

Laut Polizei habe es im Laufe des Abends keine Anhaltspunkte gegeben, dass die Gruppen ein zweites und drittes Mal aufeinandertreffen und sich erneut attackieren würden – insbesondere Festnahmen schienen unverhältnismäßig. Das zweite und dritte Aufeinandertreffen erfolgte nach derzeitigen Erkenntnissen eher zufällig. Zumindest bei der ersten und zweiten Auseinandersetzung sind einige mutmaßlich Beteiligte vor der Polizei geflüchtet. Auch vermeintlich Geschädigte hätten jegliche Beteiligung an einer Schlägerei geleugnet. Das habe die Einschätzung von erforderlichen Maßnahmen der Polizei zusätzlich erschwert.

Zeugenaufruf: Polizei Ulm bittet um Hinweise

Das Polizeirevier Ulm-Mitte ermittelt jetzt unter anderem wegen Landfriedensbruch und gefährlicher Körperverletzung. An allen drei Tatorten dürfen die Auseinandersetzungen von Unbeteiligten beobachtet worden sein. Diese Zeugen bittet die Polizei, sich unter (0731) 188 33 12 zu melden.

Das könnte dich auch interessieren: