Herzen überall, rote Rosen, verliebte Blicke... der Valentinstag steht vor der Türe. Was für manchen ein Tag des Kommerzes und der erzwungenen Romantik ist, ist für den anderen die Gelegenheit, mit seiner Partnerin oder seinem Partner ein paar schöne gemeinsame Stunden zu verbringen. Wir haben für den 14. Februar ein paar Geschenk- und Ausgehtipps für die Zeit zu zweit zusammen gestellt (natürlich gelten unsere Vorschläge auch für alle anderen Tage im Jahr).

Reisen

Am Tag der Liebe in die Stadt der Liebe – Paris – zu fahren, ist sicherlich nicht die kreativste aller Ideen (und ein bisschen kitschig ist es auch), aber was soll’s? Von Süddeutschland erreicht man Frankreichs Hauptstadt auch noch ganz einfach: Von Ulm und Stuttgart aus fahren täglich Direkt-Züge nach Paris und die Fernbus-Unternehmen bieten ebenfalls Fahrten in die Stadt der Liebe an. Mit dem Fernbus dauert es zwar wesentlich länger, aber dafür ist es billiger. Und egal ob Bus oder Bahn: Die Fahrtzeit kann man in beiden Fällen mit Kuscheln verbringen.

Erholung

Wir gönnen sie uns viel zu selten und noch seltener mit der Partnerin oder dem Partner: ein bisschen Erholung und Entspannung. Im Alltag zwischen Arbeit oder Ausbildung, Haushalt und Familie geht die Zeit zu zweit schnell unter. Daher: Sich und dem Partner Zeit und Wellness schenken. In der Region gibt es zahlreiche Thermen und Erlebnisbäder, in denen gemeinsam entspannt werden kann. Nahe Ulm kann man im Bad Blau in Blaustein in der Sauna und im Whirlpool relaxen. Wer ein bisschen mehr Action möchte, kann sich auch im Abenteuerbecken austoben.

Zu nah? Mehr Entspannung? Dann am besten gleich für ein paar Tage in einem Hotel einbuchen. Möglich ist das beispielsweise im Jordanbad in Biberach an der Riß. Und in der Panorama-Therme in Beuren kann man, während man mit der Partnerin oder dem Partner beispielsweise im 40 Grad warmen Quelltopf entspannt, den Ausblick auf die Umgebung genießen.

via GIPHY

Ein bisschen Action muss sein...

Wellness und Spa ist zu fade? Dann auf zu sportlicheren Aktivitäten: In Ulm gibt es den Trampolinpark Xtreme Jump. Nach Lust und Laune kann man hier umher hüpfen und das innere Kind mal wieder raus lassen.

Mitten ins Herz: Extra viel Action können Paare auch beim gemeinsamen Laser-Tag-Spielen in Neu-Ulm erleben.

Für Rätselfans könnte auch ein Abend in einem Escape Room der Exit Games Ulm das Richtige sein.

Raus in die Natur

Wer lieber etwas schenken möchte, das man an der frischen Luft machen kann, kann einen Besuch in einem Kletterpark oder -wald einplanen. In der Umgebung gibt es beispielsweise den Kletterwald Laichingen oder den Abenteuerpark am Schloss Lichtenstein. Allerdings müssen Verliebte sich hier bis zum Frühjahr gedulden, denn die Parks haben im Winter geschlossen.

Essen und Trinken

Der Klassiker: Für die Liebste oder den Liebsten ein leckeres Essen zaubern. Wer die volle Dröhnung Romantik haben möchte, serviert natürlich alles in Herzchenform: Aus dem Toast am Frühstückstisch ein Herzchen schneiden und mit roter Marmelade bestreichen, Pizza und Kuchen in einer Herz-Backform backen, und, und, und...

Viele Restaurants in Ulm bieten auch ein spezielles Valentinstags-Menü an, zum Beispiel das Bootshaus.
Wem das zu viel Romantik ist und eher etwas deftigeres schenken will, liegt vielleicht mit einem Bierbrau-Kurs richtig. Das wäre zum Beispiel in der Bierbrauerei in Ehingen-Berg möglich. Oder wie wäre es mit einer Spirituosen-Verkostung? Die Wein-Bastion Ulm bietet derlei an. Mit einem Gutschein für eine Weinprobe kann man die Weinliebhaber glücklich machen (beispielsweise bei Jacques’ oder bei Fräulein Lecker in Ulm) oder man schenkt den guten Tropfen direkt selbst (Präsentkörbe gibt es beispielsweise bei Barrique in Ulm).

via GIPHY

Zeit. Einfach Zeit.

Eigentlich das günstigste, einfachste und schönste Geschenk von allen: Seinem Partner Zeit schenken. Zum Reden. Zum Spazierengehen. Zum gemeinsamen Netflix schauen, auf dem Sofa sitzen und Chips essen.

Das könnte dich auch interessieren: