Auf der Suche nach einer zusätzlichen Einnahme ist ein 24-jähriger Berufsfahrer in den Tiefen des Internets und der so genannten sozialen Netzwerke fündig geworden. Wie sozial es beispielsweise auf Facebook zugeht, das offenbarte er jetzt als Angeklagter vor dem Ulmer Landgericht. „Wohnzimmer“ hieß die Gruppe, in der sich der junge Mann aus dem nördlichen Alb-Donau-Kreis Live-Übertragungen angeschlossen hat und bei einem Mann aus der T...