Vorschau Gefeiert wird auch im Herbst

Langenau / hep 19.07.2018

Klein, fein und 30. Gemeint ist der Langenauer Pfleghof, der 1988 seine Pforten öffnete und seitdem eine Erfolgsgeschichte ist. Zum einen, weil dort viele gastierten, die später Karriere gemacht haben, zum anderen weil sich viele Größen dort so wohl fühlen. dass sie gerne wiederkommen.

So einer ist der deutsche Bassist Dieter Ilg, der schon mehrfach in Langenau gastierte. Am Samstag, 28. Juli, kommt er mit dem Startrompeter Till Brönner. Und am 17. August gastiert ein  veritabler Jazz-Weltstar: Der Gyp­sy-Swing-Gitarrist Stochelo Rosenberg jammt in Langenau mit dem Gismo Graf Trio.

Auch für den Herbst haben die Pfleghof-Macher ein Programm zusammengestellt, dass zum Feiern taugt. Insbesondere die Kabarettabende präsentieren mit das Beste, was auf deutschen Bühnen unterwegs ist. Den Auftakt bestreiten am 16. September Leo & Gutsch mit ihrer kabarettistischen Lesung „Es ist nur eine Phase, Hase“, in der sie sich der Alterspubertät annehmen.

Mit was Max Uthoff im Herbst in den großen Hallen zu sehen sein wird, zeigt er bereits am 28. September im Pfleghof – als Vorpremiere seines neuen Programms. „Schlachthof“-Moderator Christian Springer kommt am 11. Oktober, und Horst Evers gastiert am 7. November mit seinem Programm „Früher war ich älter“.

Ilgs Bach-Projekt

Facettenreich wie immer ist auch das Jazz-Angebot, das am 21. September mit den Gitarristen Antonio Malinconico und Martin Müller startet. Am 3. Oktober kommt der Pianist Iro Rantula, der diesmal vom Gitarristen Ulf Wake­nius begleitet wird. In  der Pfleghof-Dependance Kulturbahnhof zelebriert am 17. November der Pianist Martin Tingvall seine ergreifende schöne Klaviermusik. Und am 13. Januar ist wieder mal Dieter Ilg in Langenau – diesmal seinem Trio und seinem Bach-Pro­jekt.

Und sonst? Der Singer/Songwriter Max Prosa verspricht am 20. Oktober einen Abend zwischen Lyrik, Liedern und Erzählungen. A-cappella-Freunde sollten sich den 2. November vormerke: Dann gastiert die „HörBänd“, irischen Folk spielt am 29. November Cara, und Gankino Circus aus dem fränkischen Dietenhofen sind als Musiker und ­Comedians ebenso virtuos und zeigen am 6. Dezember ihr Konzertkabarett. Zum Saisonende gibt es am 26. Januar dann mit den vier portugiesischen Akkordeonisten von „Danças Ocultas“ innovative Weltmusik.

Info Das vollständige Programm gibt es  online unter www.pfleghof-langenau.de. Karten bei der Stadt Langenau 07345/9622143 und bei der Buchhandlung Mahr 07345/21184.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel