Sabine Eberhardt ist die Perle der „Brezel“ und Kellnerin mit Leib und Seele. „Bedienen, das ist mein Leben“, sagt die 51-Jährige, die nach der Geburt ihrer Tochter vor vielen Jahren in den Beruf „reingeschlittert“ ist. Seit ziemlich genau zehn Jahren kellnert sie in Vollzeit im schwäbischen Wirtshaus in der Ulmergasse. Immer im Teildienst von 11.30 bis 15 Uhr und von 18 bis 23 Uhr. Bis Corona kam. Ein Gespräch über die Zeit vor u...