Die meisten haben geklagt, geschimpft, geflucht. Untergangsszenarien, Zukunftspanik. Als das Coronavirus im März das Leben in der Stadt lahmlegte, standen die Ulmer Gastronomen plötzlich vor dem Nichts. Krisensichere Branche? Von wegen. Alles zu, keine Gäste mehr.Der Lichtblick kam im Mai: Wieder...