Mit einem Feuer den Winter vertreiben. Das passiert in vielen Orten im schwäbisch-alemannischen Raum am ersten Wochenende nach Fasnet. Für das sogenannte Funkenfeuer sammeln Vereine und Feuerwehren unter anderem ausrangierte Tannenbäume, Reisig und anderes Holz. Bevor Freiwillige das Material anzünden, unterfüttern sie es mit Stroh und türmen es zu meterhohen Funken auf.

Oberschwaben

Funkenfeuer hängt wohl mit Fasnet zusammen

Das Funkenfeuer geht vermutlich auf einen heidnisch-germanischen Brauch zurück. Außer in Oberschwaben wird der Winter auch im Allgäu, im Schwarzwald, in der Schweiz und im österreichischen Vorarlberg mit Flammen vertrieben. Laut neuen Forschungen soll der Brauch mit dem Ende der schwäbisch-alemannischen Fasnet zusammenhängen. Demnach kennzeichnet das Funkenfeuer den Beginn der Fastenzeit. Auch auf den Jahresanfang der Römer am 1. März, so eine weitere Annahme, könnte der Brauch zurückgehen. Im Vesta-Tempel des antiken Rom wurde an diesem Tag das heilige Feuer entzündet.

Untermarchtal

Aus Sicherheitsgründen muss jedes Funkenfeuer bei der Orts- oder Stadtverwaltung angemeldet sein. Außerdem muss jeder Ausrichter einer solchen Veranstaltung einen Verantwortlichen benennen. Außerdem darf nur unbehandeltes Holz und Reisig verbrannt werden. Verstöße werden als Ordnungswidrigkeit beurteilt.

Termine der Funkenfeuer rund um Ulm und Neu-Ulm

  • Albeck (Sportplatz): Samstag, 29.02.2020, 18 Uhr
  • Ammerstetten (Schnürpflingen): Samstag, 29.02.2020, 19 Uhr
  • Blaustein (Schoafstall, Harthauserweg): Sonntag, 01.03.2020, 16 Uhr
  • Bollingen (Reisigplatz): Samstag, 29.02.20202, 18:30 Uhr
  • Mähringen: Samstag, 29.02.2020
  • Ludwigsfeld (Stadtkapelle): Sonntag, 01.03.2020, 18 Uhr
  • Weißenhorn (Start am Hauptplatz - Funkenplatz am Tannenberg, Oberhauser Straße): Sonntag, 01.03.2020, 18.30 Uhr
  • Pfuhl (Kapellenberg): Samstag, 29.02.2020, 18 Uhr
  • Donaustetten: Sonntag, 01.03.2020, 18:45
  • Burlafingen: Samstag, 29.02.2020, 18 Uhr
  • Bernstadt: Samstag, 29.02.2020
  • Herrlingen (Beibruck): Samstag, 29.02.2020, bei Einbruch der Dunkelheit
  • Illerkirchberg (An der alten Steige): Samstag, 29.02.2020, 18 Uhr
  • Jedelhausen: Samstag, 29.02.2020, 19 Uhr
  • Ermingen: Samstag, 29.02.2020
  • Nersingen (Funkenfeuerplatz): Sonntag, 01.03.2020
  • Illerberg/Thal (Funkenfeuerplatz in Thal): Samstag, 29.02.2020, 17 Uhr
  • Weidenstetten (Sportheim SV, Jungfernbühl 1): Samstag, 29.02.2020, 18 Uhr
  • Unterweiler (Rathaus & Funkenfeuerplatz): Samstag, 29.02.2020
  • Unterfahlheim (Festplatz): Samstag, 29.02.2020, 18 Uhr
  • Regglisweiler: Samstag, 29.02.2020, 18 Uhr
  • Holzheim (Rathaus): Samstag, 29.02.2020, 18 Uhr
  • Schwendi (Feuerwehrhaus Schönebürg): Samstag, 29.02.2020, 18.30 Uhr
  • Wippingen (Sportgelände): Samstag, 29.02.2020
  • Wullenstetten (Start beim Feuerwehrgerätehaus - Kugelesberg): Samstag, 29.02.2020, 18 Uhr

Bei den Veranstaltungen, bei denen die Uhrzeiten noch fehlen, werden wir diese zeitnah ergänzen. Wir haben eine Veranstaltung vergessen? Schickt uns die Info an online-redaktion@swp.de