Ulm Fünf Tage Arbeit

Nathalie Adam, 14 Jahre, St.Hildegard Gymnasium Ulm
Nathalie Adam, 14 Jahre, St.Hildegard Gymnasium Ulm
Ulm / NATHALIE ADAM 26.03.2014

Meiner Meinung nach gehören Praktika zum Schülerleben dazu. Egal, ob es ein Sozialpraktikum oder eine Berufsorientierungswoche ist, Hauptsache man bekommt Einblicke in verschiedene Berufe und man wird mit verschiedenen und interessanten Aufgaben konfrontiert.

Durch die Berufsorientierungswochen können sich die Schüler ihre Zukunft genauer vorstellen und auch ein klein wenig planen, auch wenn sie später vielleicht nicht diese Arbeit ausüben wollen oder können. Doch ich bin mir sicher, dass es bestimmt Schüler gibt, die durch ihre Bogy- oder Praktikumsplätze geprägt werden und diesen Beruf später studieren oder lernen wollen.

Oft ist man kurz vor der Praktikumswoche schon aufgeregt und zweifelt, ob die Wahl des Berufes jetzt die richtige war. Aber falsch gibt es nicht. Nach der Berufsorientierung kann man ein besseres Urteil über die Arbeit abgeben, aber den meisten gefällt ihr Praktikum sehr, so wie auch mir.

Ich finde die Bogy-Woche eine gute Idee und habe bei der Südwest Presse sehr viel Positives erlebt. Ich bin mir sicher, dass diese Woche meine Berufswahl beeinflussen wird.