Ulm und Region Frühchen mit Morphin vergiftet – das sagt der Staatsanwalt über die Tatverdächtige

30. Januar 2020

Im Spind der tatverdächtigen Krankenschwester fanden die Ermittler eine Spritze. "Wir gehen davon aus, dass sie die Spritze dort abgelegt hat", sagt der ermittelnde Staatsanwalt Peter Staudenmaier über die Frau.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.