Diebstahl Friedhöfe nicht abschließen

Chirin Kolb 07.12.2016

Auch Oberbürgermeister Gunter Czisch und die Stadtverwaltung sind dagegen, Friedhöfe nachts abzuschließen, um Diebstähle zu verhindern. Das teilt der OB der FWG-Fraktion mit, die sich gegen einen entsprechenden Vorschlag der CDU ausgesprochen hatte (wir berichteten). Czisch teilt die Ansicht der FWG, dass „ein nächtlicher Schließdienst dieses verwerfliche Tun nicht merklich verhindert“. Ein finanzieller Aufwand von 40.000 Euro pro Jahr für einen gewerblichen Schließdienst sei nicht angemessen, schreibt der OB. „Ob ein Schließdienst mit bürgerschaftlichem Engagement organisiert werden kann, muss erst geklärt werden.“ Für den Wiblinger Friedhof werde sich die Regionale Planungsgruppe in ihrer ersten Sitzung im neuen Jahr des Themas annehmen.