Straßen und Wege umbenennen: Das hat in Ulm zuletzt für Kontroversen gesorgt, sei es im Fall der Mohrengasse wegen der rassistischen Geschichte des Begriffs oder im Fall der Heilmeyersteige wegen der NS-Vergangenheit des Uni-Gründungsrektors. Nun gibt es einen sympathischen Fall: Der Durchgang vo...