Biathlon Biathlon: Frauen-Power zum Start am Notschrei

Gute Karten auch in der kommenden Saison beim Deutschen Schüler-Cup dabei zu sein hat Till Teubner.
Gute Karten auch in der kommenden Saison beim Deutschen Schüler-Cup dabei zu sein hat Till Teubner. © Foto: Andreas Gnädinger
Notschrei / uwe 20.12.2017
Biathleten des DAV Ulm behaupten sich trotz starker Konkurrenz im Kampf um die nationalen Startplätze.

Im Schneetreiben am Notschrei starteten die Nachwuchs-Biathleten in die Saison. Für die Schülerklassen 13 bis 15 ging es nicht nur um Siege, sondern auch um Punkte für die Qualifikation zum Deutschen Schüler-Cup, der Ende Januar beginnt. Gestartet wurde in einer neuen Wettkampfform. Zunächst galt es einen Sprint zu bewältigen, vier Kilometer bei den Schülern 14/15 mit Schießen liegend und stehend, einen Kilometer weniger bei den Jüngeren, die zweimal liegend schießen. Die schnellsten vier Starter kämpften dann in einem reinen Lauffinale über 1,3 beziehungsweise einen Kilometer um den Sieg.

Julia Tannheimer sorgte bei den Schülerinnen 12/13 für den erwarteten Sieg. Neben ihr hatte es auch Johanna Rauch ins Finale geschafft, konnte vorne aber nicht mehr angreifen (4.). Maike Steck war die Schnellste im B-Finale (5.). Bei den Jungs sicherte sich Matthias Rauch ebenfalls den vierten Platz, Sechster wurde Luis Thiere.

Charlotte Gallbronner (Schülerinnen 14/15) hatte als vorletzte Starterinnen im Prolog mit eingefrorenen Magazinen zu kämpfen, verlor dadurch Zeit am Schießstand, nicht jedoch die Nerven. Sie schoss nur einen Fehler, war die Schnellste in der Loipe und ließ im Finale nichts anbrennen. Mara Biedenbach wurde Dritte, knapp hinter der sprintstarken Sophia Weiß (Todtnau).

Im starken Feld der gleichaltrigen Jungs legte Till Teubner mit einem fehlerfreien Schießen die Grundlage für den Einzug ins Finale. Dort wurde mit Haken und Ösen gekämpft, es gab mehrere Stürze und am Schluss wurde der Ulmer Vierter. Zweitbester DAV-Starter war Kilian Seybold (9.), direkt vor Finn Schlabach (10.) und Yannik Kabza (11.).

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel