Manche Bilder lassen sich nicht verdrängen. Bilder von Kindern, die an den Lippen des fremden Mannes hängen, weil sie etwas hören wollen von der Welt außerhalb des Stacheldraht-umzäunten Lagers. Christian Bialas, Chefarzt Chirurgie der Donauklinik Neu-Ulm und Weißenau, hat sie vor Augen: Kinder, deren Umgebung aus Planen und Matsch besteht. Kinder, die so viel Hoffnungslosigkeit ertragen müssen, dass sie sich den Tod wünschen, wie ein 12-...