Flanierwetter in der Nacht der Museen

SWP 24.06.2013
Der laue Sommerabend am Samstag kam auch der langen Nacht der Museen in Ulm und Neu-Ulm zupass: Kunstinteressierte flanierten unter anderem zum Edwin-Scharff-Haus, wo die Strado Compagnia Danza ihr Stück "Enigma" präsentierte.

Der laue Sommerabend am Samstag kam auch der langen Nacht der Museen in Ulm und Neu-Ulm zupass: Kunstinteressierte flanierten unter anderem zum Edwin-Scharff-Haus, wo die Strado Compagnia Danza ihr Stück "Enigma" präsentierte (oben links), zur Kunsthalle Weishaupt, wo Gypsy Affair aufspielten (oben rechts), zum Ulmer Stadthaus, wo Fakir Jadoo zugange war (unten links), oder auch zum Künstlerhaus im Grünen Hof, um dort Malerei von Gerda Raichle zu bestaunen.