Ulm Firma hat Stadtgarten in Mohrengasse nicht gepflegt

CAROLIN STÜWE 17.09.2016

Zu den sechs Stadtgärten gehört auch der Garten in der Mohrengasse – am Hintereingang der Bürgerdienste. „Das ist einer der schönsten kleinen Stadtgärten“, findet Ursel Girmond, die sich beim Verein „Leise“ (Leben in der Stadt) engagiert. In dem Garten gebe es viele seltene Pflanzen, und die Pergola sei „wunderbar eingewachsen“. Aber: In diesem Sommer sei alles total verwildert, hat sich Ursel Girmond bei der Stadt beklagt.

Dazu sagte Peter Heger, der Leiter der Grünflächen beim städtischen Gebäudemanagement, auf Anfrage: Die Baustelle gegenüber – ein neuer Pavillon für die Familienbildungsstätte – sei nicht der Grund gewesen für den verunkrauteten Zustand. Vielmehr habe die mit der Pflege beauftragte Firma den Auftrag nicht ausgeführt. Nach einem Hinweis von Mitarbeitern der Bürgerdienste sei die Anlage dann aber „mal richtig aufgeräumt worden“, sagt Heger. Für Ursel Girmond sah dies eher danach aus, „als ob mit einer Sense quer drübergemäht wurde“. Sie finde dies unverschämt, wie eine Anlage, die mal viel Geld gekostet hat, einfach vernichtet werde. Laut Heger werden im Oktober die Pflanzen ersetzt, die eingegangen sind. Und das Wasserbecken soll gesäubert werden.