Festival "Spaces" im Stadthaus

SWP 28.03.2014
Räume, sich nach außen und innen öffnende Klangräume, geografische, kulturelle Räume; Architektur, Erfahrungsräume wie auch Räume des Hörens stehen im Fokus des Festivals mit neuer Musik im Stadthaus vom 1. bis zum 6. April.

Das Festival "Spaces" wird am Dienstag, von 18 bis 20 Uhr, mit der "Nix Box" des österreichischen Künstlers Thomas Raditschnig eröffnet. Die "Nix Box", so Raditschnig, sei "ein Ort, an dem man wirklich sicher sein kann, dass man dort seine Ruhe hat". Um diesen spannenden Raum herum entfaltet sich der "KlangRaum I", den an diesem Abend Projektleiter Jürgen Grözinger (Perkussion, Elektronik) gemeinsam mit dem Kontrabassisten Andy Benz gestalten wird. Zu den Höhepunkten des "Spaces"-Festivals im Stadthaus gehört das Kinderkonzert "Ravi Kanchil" am 3. April, 10 Uhr, mit klangvollen Geschichten aus der Dschungelwelt. Am 5. April, 19 Uhr, spielt das European Music Project unter anderem Werke von Stockhausen und Haas.