Neu-Ulm Festabend zum Köhl-Jubiläum

Neu-Ulm / SWP 10.04.2013
Ein Festabend am Samstag, 13. April, ist Auftakt zum Jubiläumsjahr zum 125-jährigen Geburtstag des in Neu-Ulm geborenen Flugpioniers Hermann Köhl. Er hat vor 85 Jahren als erster Pilot den Atlantik in seinem Flugzeug Junkers W33 in Ost-West-Richtung überquert.

Ein Festabend am Samstag, 13. April, ist Auftakt zum Jubiläumsjahr zum 125-jährigen Geburtstag des in Neu-Ulm geborenen Flugpioniers Hermann Köhl. Er hat vor 85 Jahren als erster Pilot den Atlantik in seinem Flugzeug Junkers W33 in Ost-West-Richtung überquert. Die Stadtverwaltung Neu-Ulm hat zusammen mit der Marktgemeinde Pfaffenhofen, wo Köhl begraben ist, ein Veranstaltungsprogramm organisiert. Für den Festabend am Samstag ab 19 Uhr im Edwin-Scharff-Haus gibt es noch einige Restkarten. Sie sind kostenlos und können im Rathaus, 1. Obergeschoss, abgeholt werden. Der Abend wird Köhls Leben anhand einer Diashow und mittels Filmbeiträgen beleuchten. Zudem werden Schauspieler aus Büchern Köhls und seiner Ehefrau lesen. Ein musikalisches Beiprogramm, angelehnt an Hermann Köhl und sein Leben als Pilot, runden den Abend ab.