Bundestagswahl FDP führt die Wahlliste an

Ulm / Hans-Uli Mayer 29.07.2017

In 20 Minuten war alles erledigt: Nach kurzer Beratung hat der Kreiswahlausschuss gestern acht Bewerber im Wahlkreis 291 Ulm für die Bundestagswahl am 24. September zugelassen. OB Gunter Czisch wünscht sich eine möglichst hohe Wahlbeteiligung, zumal es um die Zukunft des Landes gehe. In Ulm und dem Alb-Donau-Kreis treten acht Bewerber an, sie sind nach dem Eingang bei der Stadt aufgelistet:

1.) Freie Demokratische Partei (FDP), Alexander Kulitz, Unternehmer, geboren 1981.

2.) Bündnis 90/Die Grünen (Grüne), Marcel Emmerich, Büroleiter, geb. 1991.

3.) Alternative für Deutschland (AfD), Eugen Ciresa, Elektroniker, geb. 1957.

4.) Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU), Ronja Kemmer, Bundestagsabgeordnete, geb. 1989.

5.) Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD), Hilde Mattheis, Bundestagsabgeordnete, geb. 1954.

6.) Die Linke (Linke), Eva-Maria Glathe-Braun, Souffleuse, geb. 1958.

7.) Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD), Gülay Öztoprak, Hilfskraft, geb. 1953.

8.) Piratenpartei Deutschlands (Piraten), Anja Hirschel, IT-Beraterin, geb. 1982.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel