Verkehr FDP macht Vorschläge zum Verkehrsfluss

Ulm / swp 20.04.2017

Der FDP-Kreisverband fordert die Einführung des grünen Pfeils, der das Rechtsabbiegen auch bei Rot ermöglicht, „an allen geeigneten Kreuzungen“ und ein Konzept für Ampeln, die sensorgesteuert den Verkehr regeln. Überhaupt sollten in verkehrsarmen Zeiten Ampeln öfter ausgeschaltet werden. Das alles würde dazu beitragen, Staus zu minimieren und dafür sorgen, dass „Autofahrer nervenschonender durch Ulm“ kommen, teilt der Kreisvorsitzende Frank Berger mit. Um den Verkehrsfluss zu verbessern und die „psychische Belastung“ der Autofahrer zu reduzieren, sollte die Stadt eine E-Mail-Adresse für Vorschläge von Bürgern einrichten und nicht nur auf diejenigen hören, „die überwiegend die Füße oder das Fahrrad nutzen und behaupten, den Stein der Weisen gefunden zu haben“.