In Biberach ist die Fasnet nicht ganz so populär wie in anderen Städten im Südwesten. Ein echter Biber feiert – so scheint es – halt doch lieber das Schützenfest. Trotzdem ist in Biberach zur Fasnet 2020 einiges geboten, wie ein Blick in den närrischen Terminkalender der Biberacher Narrenzunft zeigt.

Das sind die Termine der Fasnet 2020 in Biberach

Für Februar 2020 sind folgende Veranstaltungen und Termine aufgelistet:

  • Samstag, 1. Februar 2020: Der Verein Biberacher Musiknacht und die Narrenzunft präsentieren den „2. New Crazy Biber“ in der Gigelberghalle um 20.30 Uhr. Für den Sound sorgt „The Crazy Allstar Band“ mit Rock’n’Roll, Oldies und FlowerPower. zum Programm gehört ein Auftritt der Rockin‘ Biber, den Rock’n’Roll Tanzsportler der TG Biberach sowie eine „Mitternachts-Showtime“.
    Einlass ist um 19.30 Uhr - aber erst ab 18 Jahren. Tickets kosten im Vorverkauf 10 Euro, an der Abendkasse 12 Euro. Der Vorverkauf läuft seit 17. Dezember in der Agip-Tankstelle, der Stadtbuchhandlung und in der ACB-Tankstelle.
  • Samstag 15. Februar 2020: Ab 20.20 Uhr steigt der Hausball im Zunftheim in der Bleicherstraße 92 in Biberach.
  • Donnerstag 20. Februar 2020: Ab 11 Uhr ist der Bürgermeister dran beim Rathaussturm im – logo – Rathaus Biberach am Marktplatz.
  • Samstag 22. März 2020: Fasnet für die kleinen Narren bietet der Kinderball. Beginn ist um 13:30 Uhr in der Gigelberghalle Biberach.
  • Sonntag 23. März 2020: In der Stadtpfarrkirche beginnt um 11 Uhr die Narrenmesse.

Das ist die Narrenzunft Biberach e.V.

Die Narrenzunft Biberach wurde eigenen Angaben zufolge 1985 gegründet. Sie entstand aus zwei Narrenzünften, die sich dafür einsetzten, die Fasnet in Biberach wiederzubeleben.

Die ein Zunft war die Narrenzunft Rissnebel. Sie wurde im März 1981 gegründet und bestand aus drei Figuren:

  • Burrenmahle,
  • Mahdgeist,
  • Rissnebel.

Die zweite Zunft, aus der die Narrenzunft Biberach hervorging, war die 1982 gegründete Narrengilde Biberhex, die durch ihre schwarze Maske bekannt wurde. Zur Biberhex kamen noch zwei weitere Figuren hinzu:

  • Der Mumpfentalschrat
  • und der Boschama.

Seit 2003 führen die beiden Narreneltern die Maskengruppen bei allen Umzügen an.

Apropos: Am Sonntag, 26. Januar 2020 ist die Narrenzunft Biberach auch beim Umzug in Ulm vertreten. Der Sonntag ist der wichtigste Tag der Ulmer Fasnet: Um 11 Uhr konzentriert sich das Narrentreiben auf den Münsterplatz. Von 13.13 Uhr an zieht der „Ulmzug“, also der große Narrensprung, durch die Gassen in der Innenstadt.