Soziales Fachtag über Integration

Ulm / swp 11.10.2017
„Wie viel Kehrwoche verträgt die Integration?“ lautet der Titel eines Fachtags für Menschen, die ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit tätig sind.

Wie viel Kehrwoche verträgt die Integration? Unter diesem Motto steht ein Fachtag für Engagierte in der Flüchtlingsarbeit, den die Stadt Ulm am Samstag, 14. Oktober, 9.30 bis 16.30 Uhr, im Haus der Begegnung veranstaltet. Die Idee ist es, den Menschen ein Forum zum Austausch und für Impulse zu geben, die seit nunmehr zwei Jahren Geflüchtete begleiten, damit sie in unserer Gesellschaft Fuß fassen.

An dem Fachtag gibt es Vorträge von Experten über Neuerungen im Asylrecht und zur Frage, wie Integration die Gesellschaft verändert. Es schließen sich verschiedene Workshops an, die die Teilnehmer besuchen können. Unter anderem zu Themen wie interreligiöser Dialog, Radikalisierungsprozesse junger Menschen, Fluchthintergründe von Menschen aus der Sub-Sahara am Beispiel von Togo und Gambia, rechtliche Fragestellungen, Trauma und Flucht sowie die Arbeit der Rückkehr- und  Perspektivenberatung. Die Veranstaltung ist kostenfrei.