Ulm Erstmals wieder Kinderfest beim Kuhbergverein

Ulm / CST 16.06.2012

Noch in den Gründungswochen veranstaltete der Kuhbergverein vor 100 Jahren das erste Kinderfest: ein Umzug, Spiele und Geschenke standen danach fast 60 Jahre lang auf dem Programm. Später fanden stattdessen Spielenachmittage statt. Nun, zum 100-jährigen Bestehen, soll wieder ein Kinderfest stattfinden und zwar morgen, Sonntag, beim Vereinsheim, Unterer Kuhberg 20. Das Programm: Beginn ist um 10.30 Uhr mit einem ökumenischen Familiengottesdienst. Im Anschluss gibt es im Festzelt beim Vereinsheim den Frühschoppen und später das Mittagessen mit dem MV Söflingen.

Um 14 Uhr beginnt in der Spielmannsgasse der große Kinder-Fest-Umzug. Erwartet werden 40 Gruppen wie Musikvereine, Kindergärten und Garden mit insgesamt mehr als 500 Teilnehmern. Von 15.30 Uhr an steigt dann auf dem Festplatz beim Vereinsheim das Familienfest mit Spiel und Spaß und mit dem MV Einsingen. Hüpfburg, Kletterbaum und Kugelbad, Rollenrutsche, Kasperltheater und Kinderschminken werden angeboten.

Ganz anders als einst bei den Kinderfesten: Für die Jungen waren Kletterstangen aufgestellt worden. "Die Mädchen übten sich im Eierlaufen und Topfschlagen", heißt es im neuen Buch des Kuhbergvereins "Von Bürgern für Bürger" im elfseitigen Kapitel "Das Kinderfest". Das Buch gibt es bereits für 14,90 Euro im Ulmer Buchhandel.