Projekt Ersthelfer und Spezialisten in Sachen WM

Ein Zeitungspuzzle mussten die Kinder lösen.
Ein Zeitungspuzzle mussten die Kinder lösen. © Foto: Kita St. Albert
Neu-Ulm / Kita St. Albert 23.07.2018

Im Rahmen unseres Projektes „Wir lesen mini“ von der SÜDWEST PRESSE haben wir Kinderreporter von der Kita St. Albert uns für folgende Themen entschieden. Die Jungs entschieden sich für die Fußballweltmeisterschaft 2018 in Russland. Die andere Gruppe hatte beschlossen sich mit dem Thema „Auch Kinderreporter können Ersthelfer sein“ auseinanderzusetzen.

Da dieses Jahr wieder eine Fußballweltmeisterschaft stattfindet, haben wir nachgeschaut, wie viele Länder an der WM teilnehmen. Wir haben herausgefunden, dass es insgesamt 32 Länder sind, dass Russland als Gastgeber automatisch qualifiziert ist. Die Fußball-WM der Männer ist nach den Olympischen Spielen die bedeutendste Sportveranstaltung der Welt. Alle vier Jahre treten die Nationalmannschaften der teilnehmenden Länder gegeneinander an. Deutschland war bereits schon vier Mal Weltmeister 1954, 1974, 1990 und zuletzt 2014.

Ganz besonders toll fanden wir, dass der Co-Trainer der deutschen Nationalmannschaft ganz in der Nähe von unserem Kindergarten wohnt. Wir haben ihm einen Brief geschrieben, denn wer könnte unsere Fragen besser beantworten, als er. Zu unserer Freude wurde unser Brief vom Co-Trainer handschriftlich beantwortet. Jeder bekam sogar noch ein persönliches Autogramm von Herrn Marcus Sorg.

Nun kommt die andere Gruppe noch zu Wort! Auch wir waren ebenfalls sehr aktiv mit unserem  „Erste Hilfe Kurs“, den wir uns ausgesucht hatten. Zu Beginn hatten wir uns erst einmal darüber Gedanken gemacht, wie ein Notruf richtig abgesetzt wird.

Natürlich hatten wir dann noch einen richtige „Fachfrau“ zu uns in den Kindergarten eingeladen, die uns dann praktisch zeigte, wie ein Verband angelegt wird. Bei jeder ersten Hilfe ist es das Allerwichtigste, zu trösten und zu beruhigen.

Die Zeit mit unserem Projekt verging viel zu schnell. Wir konnten nicht genug davon bekommen und so besuchten wir noch zum Abschluss das Medienhaus in der SWP und bekamen so einen kleinen Einblick in den Alltag eines Zeitungsreporters. Wir, die Kinderreporter von der Kita St. Albert, bedanken uns bei allen, die uns bei diesem Projekten unterschützt haben.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel