Ulm Erste Starbucks-Filiale in Ulm: Vorfreude und Protest

Die letzten Vorbereitungen des Kaffeehauses laufen.
Die letzten Vorbereitungen des Kaffeehauses laufen. © Foto: Christian Wille
Ulm / swp 06.09.2018

Wie berichtet steht die Eröffnung der ersten Starbucks-Filiale in Ulm unmittelbar bevor. Am Donnerstag, 6. September, 8 Uhr, werden die Tore des neuen Ulmer Coffee Houses am Münsterplatz 16 geöffnet.

Gutscheine und Plakate

Am Tag vor der Eröffnung lässt das Unternehmen vor der neuen Filiale Gutscheine an Passanten verteilen. Und stößt damit zur Mittagszeit, auch weil Markt-Mittwoch ist, auf großes Interesse. Mit einem großen Aufsteller und einem Plakat an der Innenseite der Eingangstüre wird auf die bevorstehende Eröffnung hingewiesen.

Protest am Donnerstagmittag

Es gibt aber auch viele Menschen in der Stadt, die der Eröffnung der Filiale kritisch gegenüber stehen. So ist für 12 Uhr am Donnerstag unter dem Titel „Starwhat? Just Coffee!“ eine Aktion geplant, die laut Veranstaltungs-Information mit „Ulms erstem Kaffee-Picknick“ zeigen möchte, „dass wir keine Kaffee-Ketten brauchen“.

Die Aktion stößt offenbar auf reges Interesse. Unter dem Post kommentieren viele Facebook-Nutzer: „Großartig“, „Echt starke Aktion“ oder „Schade dass anständige Leute um die Zeit arbeiten müssen.“

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel