Eigentlich stand der Zeitplan fest: Die Stadträte sollten im Herbst über die Zufahrt zum künftigen Zentralen Busbahnhof entscheiden und damit die Größe des neuen ZOB festlegen. Daraus wird vorläufig nichts. Das Thema wird vertagt und soll im Frühjahr auf die Tagesordnung kommen, verkündete Baubürgermeister Tim von Winning in der Sitzung des Bauausschusses.

Widerstand

„Die Diskussion wird intensiv geführt“, sagte von Winning. Damit spielte er auf den Widerstand von IHK und einigen Busunternehmen an, die sich einer Verkleinerung des ZOB entschieden widersetzen.

Straßenbahnlinie 2

Zudem arbeite die Stadtverwaltung mit Hochdruck an der termingerechten Fertigstellung der Linie 2, so dass für den ZOB keine Kapazitäten frei seien. „Aber es gibt keinen Zwang, das jetzt zu entscheiden.“

Alles zur Linie 2

Alle aktuellen Infos sowie Hintergründe zur neuen Straßenbahnlinie 2, die den Ulmer Kuhberg mit der Wissenschaftsstadt verbinden wird, findest du hier.

Das könnte dich auch interessieren: