Schöner und länger war es wohl noch nie. Nach dem EM- Finalsieg ihrer Blauen in London brach in Ulm in der Nacht ein Stunden dauernder Korso der Italiener los. Nach dem nervenaufreibenden und emotionalen Elfmeterschießen war die Freude der Tifosi grenzenlos. Auf dem Innenstadtring, in der City und natürlich am Korso-Boulevard in der Neuen Mitte tobten sich die Fans aus. Gerade vor dem Rathaus war nichts mehr von Corona-Abstand und Pandemie-Vorsicht zu bemerken. Zu eng und zu emotional ging es dort zu. Grün-Weiß-Rot überall. Hupen stundenlang. Italienische Schlager in voller Lautstärke aus jedem dritten Auto.