Ulm/Neu-Ulm Eishockey-Bezirksliga: Kampfstarke Cracks gewinnen

Evgeny Wassiliew (Mitte) hatte maßgeblichen Anteil am 4:2-Erfolg des VfE Ulm/Neu-Ulm.
Evgeny Wassiliew (Mitte) hatte maßgeblichen Anteil am 4:2-Erfolg des VfE Ulm/Neu-Ulm. © Foto: Volkmar Könneke
Ulm/Neu-Ulm / KAWA 21.10.2013
Die Eishockey-Cracks des VfE Ulm/Neu-Ulm haben ihr erstes Bezirksligaspiel der Saison 2013/14 gewonnen. Gegen den ESV Türkheim spielten sie 4:2.

Die Eishockey-Cracks des VfE Ulm/Neu-Ulm haben ihr erstes Bezirksligaspiel der Saison 2013/14 gegen den ESV Türkheim mit 4:2 (1:1/0:1/3:0) gewonnen. In einer spannenden Partie kamen die Gäste aus Türkheim sehr gut ins Spiel und erzielten verdient bereits in der 2. Minute das 1:0 durch Daniel Löffler. Das junge Ulmer Team erkämpfte sich einige gute Möglichkeiten. Der verdiente 1:1-Ausgleich gelang dann Evgeny Wassiliew (7.).

Im zweiten Abschnitt nutzten die Gäste in der 35. Minute eine Überzahlmöglichkeit zum erneuten Führungstreffer zum 2:1 durch Adler. Für den letzten Spielabschnitt nahmen sich die Devils einiges vor. Durch Meissner, Grehl und Achziger erarbeiteten sie sich gute Einschussmöglichkeiten die leider allesamt am gegnerischen Goalie scheiterten. Als in der 44. Minute Lorenz Neuhauser den hochverdienten Ausgleichstreffer einnetzte war der Bann gebrochen. Hinkel (46.) und abermals Neuhauser (47.) schraubten binnen 32 Sekunden das Ergebnis auf 4:2 – so blieb’s bis zum Ende. Denn nun kontrollierte der VfE das Geschehen und sicherte sich den ersten Punktspielerfolg der neuen Saison.