Es war ein schwieriges Jahr auch für das Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg (DZOK) und seine Angebote. Die KZ-Gedenkstätte für Besucher geschlossen, Veranstaltungen in Präsenz nicht möglich, Workshops an Schulen meist ebenfalls nicht. Dennoch fanden sich neue Wege – der Digitalisierung sei...