Bildergalerie Donauschwimmer trotzen der Kälte

 UhrUlm
Mit einem "Jippie" und "Juchu" stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles "Donauabschwimmen" zu zelebrieren.
Mit einem „Jippie“ und „Juchu“ stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles „Donauabschwimmen“ zu zelebrieren.
© Foto: Lars Schwerdtfeger
Mit einem "Jippie" und "Juchu" stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles "Donauabschwimmen" zu zelebrieren.
Mit einem „Jippie“ und „Juchu“ stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles „Donauabschwimmen“ zu zelebrieren.
© Foto: Lars Schwerdtfeger
Mit einem "Jippie" und "Juchu" stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles "Donauabschwimmen" zu zelebrieren.
Mit einem „Jippie“ und „Juchu“ stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles „Donauabschwimmen“ zu zelebrieren.
© Foto: Lars Schwerdtfeger
Mit einem "Jippie" und "Juchu" stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles "Donauabschwimmen" zu zelebrieren.
Mit einem „Jippie“ und „Juchu“ stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles „Donauabschwimmen“ zu zelebrieren.
© Foto: Lars Schwerdtfeger
Mit einem "Jippie" und "Juchu" stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles "Donauabschwimmen" zu zelebrieren.
Mit einem „Jippie“ und „Juchu“ stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles „Donauabschwimmen“ zu zelebrieren.
© Foto: Lars Schwerdtfeger
Mit einem "Jippie" und "Juchu" stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles "Donauabschwimmen" zu zelebrieren.
Mit einem „Jippie“ und „Juchu“ stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles „Donauabschwimmen“ zu zelebrieren.
© Foto: Lars Schwerdtfeger
Mit einem "Jippie" und "Juchu" stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles "Donauabschwimmen" zu zelebrieren.
Mit einem „Jippie“ und „Juchu“ stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles „Donauabschwimmen“ zu zelebrieren.
© Foto: Lars Schwerdtfeger
Mit einem "Jippie" und "Juchu" stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles "Donauabschwimmen" zu zelebrieren.
Mit einem „Jippie“ und „Juchu“ stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles „Donauabschwimmen“ zu zelebrieren.
© Foto: Lars Schwerdtfeger
Mit einem "Jippie" und "Juchu" stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles "Donauabschwimmen" zu zelebrieren.
Mit einem „Jippie“ und „Juchu“ stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles „Donauabschwimmen“ zu zelebrieren.
© Foto: Lars Schwerdtfeger
Mit einem "Jippie" und "Juchu" stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles "Donauabschwimmen" zu zelebrieren.
Mit einem „Jippie“ und „Juchu“ stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles „Donauabschwimmen“ zu zelebrieren.
© Foto: Lars Schwerdtfeger
Mit einem "Jippie" und "Juchu" stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles "Donauabschwimmen" zu zelebrieren.
Mit einem „Jippie“ und „Juchu“ stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles „Donauabschwimmen“ zu zelebrieren.
© Foto: Lars Schwerdtfeger
Mit einem "Jippie" und "Juchu" stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles "Donauabschwimmen" zu zelebrieren.
Mit einem „Jippie“ und „Juchu“ stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles „Donauabschwimmen“ zu zelebrieren.
© Foto: Lars Schwerdtfeger
Mit einem "Jippie" und "Juchu" stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles "Donauabschwimmen" zu zelebrieren.
Mit einem „Jippie“ und „Juchu“ stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles „Donauabschwimmen“ zu zelebrieren.
© Foto: Lars Schwerdtfeger
Mit einem "Jippie" und "Juchu" stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles "Donauabschwimmen" zu zelebrieren.
Mit einem „Jippie“ und „Juchu“ stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles „Donauabschwimmen“ zu zelebrieren.
© Foto: Lars Schwerdtfeger
Mit einem "Jippie" und "Juchu" stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles "Donauabschwimmen" zu zelebrieren.
Mit einem „Jippie“ und „Juchu“ stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles „Donauabschwimmen“ zu zelebrieren.
© Foto: Lars Schwerdtfeger
Mit einem "Jippie" und "Juchu" stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles "Donauabschwimmen" zu zelebrieren.
Mit einem „Jippie“ und „Juchu“ stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles „Donauabschwimmen“ zu zelebrieren.
© Foto: Lars Schwerdtfeger
Mit einem "Jippie" und "Juchu" stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles "Donauabschwimmen" zu zelebrieren.
Mit einem „Jippie“ und „Juchu“ stiegen am Samstagabend die Sporttaucher in die vier Grad kalte Donau, um ihr traditionelles „Donauabschwimmen“ zu zelebrieren.
© Foto: Lars Schwerdtfeger