Die Ulmer CDU im Bundestag

SWP 11.02.2013

Ob im alten Ulmer Wahlkreis oder dem mit der Gemeindereform neu zugeschnittenen, den seither Ulm und der Alb-Donau-Kreis bilden - bei allen 17 Bundestagswahlen ging das Direktmandat an die CDU: 1949 bis 1969 an Ludwig Erhard, der Wirtschaftsminister und Kanzler war, 1972 bis 1991 an Herbert Werner, 1995 bis 2005 an den heutigen Alb-Donau-Landrat Heinz Seiffert, seit 2005 an Annette Schavan.