Ulm Die Narren aus der Stadt verbannt

© Foto: Matthias Kessler
Ulm / SWP 13.02.2013
Danubius, der Fürst der Donau, hatte am Dienstagabend keine Chance vor dem Narrengericht auf dem Fischerplätzle. Stadtsoldaten führten ihn ab und durchs Tor "zum Flecken hinaus".

Die Zunfträte hatten zuvor beschlossen, dass es "nun vorbei ist mit der Narrenplage - bis zum nächsten Dreikönigstage".