Die Müllgebühren in Ulm

17.02.2013

Jeder Haushalt bezahlt in Ulm eine jährliche Müllgrundgebühr von 67 Euro. Die weiteren Gebühren richten sich danach, welche Müllbehälter ein Haushalt hat, in welcher Größe und wie oft er sie leeren lässt.

Beim Restmüll gibt es Behältergrößen von 35 bis 1100 Liter. Sie werden 14-täglich geleert – mit einer Ausnahme: Beim kleinsten Eimer gibt es auch die vierwöchentliche Leerung. Ein paar Beispiele für Gebühren: Eine 35-Liter-Tonne mit vierwöchentlicher Leerung kostet 25 Euro pro Jahr, bei 14-täglicher Leerung 50 Euro. Die 60-Liter-Tonne kostet 69 Euro, die 80-Liter-Tonne 83 Euro.

Beim Biomüll gibt es nur drei Behältergrößen: 60, 80 und 120 Liter. Die Gebühren betragen 64, 76 und 100 Euro pro Jahr. Die Biomülltonnen werden 14-täglich geleert, in den Sommermonaten wöchentlich.