Ulm Die Linke über Schlecker

Ulm / SWP 12.06.2012
"Das Drama von Schlecker - eine Bankrotterklärung von Wirtschaft und Politik". Unter diesen Titel hat der Kreisverband Ulm/Alb-Donau der Partei die Linke eine Veranstaltung gestellt, die am Donnerstag, 14.

"Das Drama von Schlecker - eine Bankrotterklärung von Wirtschaft und Politik". Unter diesen Titel hat der Kreisverband Ulm/Alb-Donau der Partei die Linke eine Veranstaltung gestellt, die am Donnerstag, 14. Juni, um 19 Uhr im "Herrenkeller" beginnt und zu der Rainer Dacke von Verdi nach Ulm kommt. Er berichtet vom Kampf der Mitarbeiter. Die Linke wolle Solidarität zeigen und unterstütze Forderungen an die Politik nach Einrichtung eines Sozialfonds bei der Bundesagentur für Arbeit, um Zeit zu gewinnen für ein neues Fortführungskonzept, an dem die Beschäftigten und betroffenen Gemeinden beteiligt werden müssten, erklärt Linke-Sprecherin Eva-Maria Glathe-Braun. Sie war unter den 24 Delegierten aus Baden-Württemberg beim Bundesparteitag in Göttingen, von dem sie berichten wird wie auch über das künftige Handeln der Partei und des Kreisverbands.