Die Geschäftszahlen

SWP 28.07.2012

2011 stammten die wesentlichen Umsätze der Baugenossenschaft Neu-Ulm aus der Hausbewirtschaftung, sprich aus Mieten: rund 2,3 Millionen Euro. Der Jahresüberschuss erhöhte sich auf 400 000 Euro nach 200 000 Euro im Vorjahr. Die Eigenkapitalquote konnte auf 38 Prozent gesteigert werden. An die 882 (Vorjahr: 876) Mitglieder der Genossenschaft wird eine Dividende von vier Prozent ausgeschüttet.