Barfüßer-Bütt Die Büttenabende sind im Anzug

Gruppenbild der Büttenredner von 2017 mit Ebbo Riedmüller (links hinten).
Gruppenbild der Büttenredner von 2017 mit Ebbo Riedmüller (links hinten). © Foto: Volkmar Könneke
Neu-Ulm / Birgit Eberle 13.01.2018

Schon lange nicht mehr aus vollem Hals gelacht? Dann nichts wie ab in den Neu-Ulmer Barfüßer, zum Büttenabend für den guten Zweck. Am 2. und 3. Februar öffnet Hausherr Ebbo Riedmüller abends die Pforten zu einem Event der schwäbischen Art. Freunde und Freundinnen des humoristischen Reims und der mitreißenden Musik werden ans Mikrofon treten, um den Ernst zu vertreiben.

Damit das geneigte, überwiegend fasnachtsgerecht maskierte Publikum auch aufnahmefähig für die Vorträge der schwäbischen Spruchbeutel und -beutelinnen ist, heizt Ebbo Riedmüller den Gästen mit fetzigem Gesang zur Musik aus der Konserve ein. Das vielfältige Essen vom Buffet und die Getränke tun das ihrige, um die gute Laune zu fördern.

Die Protagonisten der beiden Büttenabende sind D’Seflinger (Reinhold Eichhorn, Otto Schempp, Hans-Jörg Anger und Erwin Schmid), Die Oma aus Langenau (Petra Häußler), Der Oberelchinger Wegmacher (Achim Götz), ­Miriam Eichhorn, Das Schwäbische Original ­(Maria Breitinger), Die wilden Weiber und Julia Götz.

Info Karten gibt’s bei der SÜDWEST PRESSE, Frauenstr. 77 zum Preis von je 44 Euro (Essen und Getränke inklusive).

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel