Musik Zehn Jahre Safari: Die Autos feiern im Hudson

Die Autos, zehn Jahre nach dem Debüt.
Die Autos, zehn Jahre nach dem Debüt. © Foto: Julia Stummvoll
Ulm / Lena Grundhuber 22.12.2017
Zum Jubiläum spielt die Band ihr Debüt-Album – von vorne bis hinten.

Klar, die Versuchung sei da gewesen, hier was wegzulassen, dort was umzuarrangieren – aber nein, versprochen, sagt Andreas Neubert: Die Autos werden genau das spielen, was die Fans hören wollen. „Safari“, von der ersten bis zur letzten Minute. Der kommende Mittwochabend in der Hudson Bar ist ganz diesem Album gewidmet, das nicht nur nicht das neueste ist, sondern sogar das älteste. Zehn Jahre ist es her, dass die Ulmer Band ihren „kreativen Urknall“ erlebte und dafür ein ausgewachsenes Lob im „Rolling Stone“ kassierte („unreif, wild, noch aus hundert anderen Gründen eine Wahnsinnsplatte“).

Zehn Jahre, in denen Simon Schöfisch, Dominik Pertl, Andreas Neubert und Andreas Schmid – heute erweitert um Martin Görz – erwachsen geworden sind (oder zumindest Mitte 30). Ein bisschen Nostalgie darf also sein, auch wenn vielleicht Wehmut mitschwingt. Denn Rockstars sind Die Autos nicht geworden – vielleicht, weil der Plattenvertrag einst doch nicht zustande kam, vielleicht weil man zu bodenständig war oder zu reinlich für Gigs in besetzten Häusern. Trotzdem: Geprobt wird immer noch zweimal die Woche, denn Die Autos treten nach wie vor auch überregional auf, „weil es superschön ist, wenn uns in Hamburg Leute gut finden, die uns noch nicht kennen“, wie Neubert sagt.

Wer familiär eingespannt ist und nicht zum Konzert kann, dem haben Die Autos „Safari“ neu auf Vinyl gepresst: Ab 12. Januar ist die Platte mit CD und Download-Code bei Amazon oder, besser, im Sound Circus erhältlich. Auch der Hudson-Abend soll ganz dem Brausepulvergefühl von damals gewidmet sein: „Das wird für uns schön, in der Zeit zurückzuspringen“, sagt Andreas Neubert. In eine Zeit, als man Zeilen wie diese genauso wunderbar ernst nahm wie sich selbst: „Ich mag keine Menschen, die aufm Weg nach Hause sind / Ganz im Vertrauen, eigentlich mag ich nur den Wind.“

Info Die Autos – 10 Jahre Safari. Mittwoch, 21 Uhr, in der Hudson Bar. Karten an der Abendkasse.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel