Es sind noch drei Wochen bis zum großen Spiel, doch schon jetzt kann der SSV Ulm 1846 Fußball vermelden: Ausverkauft! Auch für die Partie in der zweiten Runde des DFB-Pokals gegen Fortuna Düsseldorf (Dienstag, 30. Oktober, 18.30 Uhr) im Donaustadion gibt es keine Tickets mehr. Das geht aus einer Mitteilung hervor, die der Verein am Dienstag verschickte. Darin steht weiter: „15.500 Karten wurden an Fans des SSV Ulm 1846 Fußball abgesetzt.“ Die übrigen 3000 Tickets für den Gästeblock lägen bei der Fortuna und werde aktuell an deren Fans verkauft.

„Wir sind natürlich sehr froh, dass wir erneut alle Tickets verkaufen konnten. Dies zeigt, wie groß das Interesse am Fußball in Ulm und der Region ist. Diese Kulisse wird unsere Mannschaft hoffentlich wieder beflügeln, sodass wir alle nochmals ein Fußballfest erleben können“, sagte Finanzvorstand Alexander Schöllhorn.

DFB-Pokalspiel SSV Ulm 1846 Fußball gegen Eintracht Frankfurt: Das war im Stadion los

Zum zweiten Mal ausverkauft

Bereits in der ersten Runde beim sensationellen 2:1 gegen Eintracht Frankfurt hatten die Spatzen das Donaustadion komplett ausverkauft. Die Frage lautet nun: Wird es noch Rückläufer aus der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt geben? Dies könnte aufgrund des Termins unter der Woche durchaus möglich sein. SSV-Pressesprecher Max Rieck sagte auf Anfrage der Südwest Presse: „Dies ist möglich, wir können es aber aktuell nicht einschätzen.“ Doch selbst wenn Karten aus Düsseldorf zurückkämen, könnten diese Rieck zufolge „aber nicht in den freien Verkauf gehen, da es ein separater Gästebock ist“.

Den Spatzen-Anhängern macht Rieck keine große Hoffnung, man könnte „eventuell eine Gästekasse am Abend öffnen“.

Das könnte dich auch interessieren: